Hotel Pousada Natureza | Morro de São Paulo Bahia Brasil                                                                           Morro de São Paulo
Morro de São Paulo - Die "Vila"
Erleben Sie die exotische Welt der Natureza !

:: Die "Vila" ::

Im Gegensatz zu vielen anderen Reisezielen Brasiliens gelang es Morro de São Paulo, seinen natürlichen Charme und sein historisches Erbe zu bewahren und nahtlos mit dem schillernden Charisma brasilianischen Strandlebens zu verbinden. Auf den sandigen Wegen und Gassen des Dorfes, von den  Einheimischen auch „Vila" genannt, verschwimmt die Grenze zwischen "Strand" und "Dorf": Irgendwie ist man die ganze Zeit über am Strand, auch im Dorf. Wer naturnahen Urlaub liebt und gleichzeitig gern unter Leuten ist, wird sich in Morro de São Paulo wohl fühlen, denn dort kann er leicht beides haben.

Die „Vila“ ist ausgesprochen kompakt. Alles liegt gleich nebenan und schnell findet man sich zurecht. Sobald Sie den Hauptplatz ("Praça Aureliano Lima", oder einfach "Praça"), die "Rua da Prainha" Strasse, den "Praça da Almendoeira" Platz (Mandelbaum-Platz) in der Nähe des Anlegesteges und die Wege zum Leuchtturm und zur alten Festung kennen, ist die Orientierung in der Vila ein Kinderspiel.
Der Hauptplatz (Praça Aureliano Lima) bietet eine nette Auswahl an Cafés, Restaurants und Pizzerias. Tagsüber eher verschlafen, erwacht der Platz abends zum Leben, wenn ein kleiner Kunsthandwerksmarkt stattfindet und Musiker sich beim "Pastel do Fon" treffen um akkustische Musik zu spielen. Jeder schaut hier abends kurz vorbei, um Leute zu sehen, zu plaudern, oder dem Kommen und Gehen bei einer Roska in der "Barraca do Joi" zuzuschauen.

Die „Rua da Prainha“ verbindet den Hauptplatz mit den Ozeanstränden. Knapp 500 Meter lang und nur wenige Meter breit, ist ihr Spitzname "Broadway" eine lustige Übertreibung, und die Nähe der Strände ist immer spürbar. Tagsüber und während der frühen Abende ist die „Rua da Prainha“ die Hauptverkehrsader für Touristen und Insulaner, und unzählige nette Bars, Restaurants, Internet-Cafés sowie Mode und Andenken-Geschäfte bieten die Möglichkeit für Zwischenstopps auf dem Weg von und zu den Stränden.

Der „Praça da Amendoeira-Platz“, mit der Nossa Senhora da Luz Kirche an seinem Kopfende und einem riesigen Mandelbaum in seiner Mitte, ist einer der behaglichsten und ruhigsten Punkte im Dorf. Von dort aus hat man einen spektakulären Ausblick aufs Meer und den Sonnenuntergang, und einige Restaurants bieten dazu stilvolle Musik und gutes Essen. Weiter hinten führt ein Pfad hinauf zum Leuchtturm, von wo aus sich ein Rundblick auf das Dorf und die Insel genießen lässt. Der Leuchtturm steht an der nordwestlichen Spitze der Insel und und bietet sowohl Ausblick in Richtung Garapuá im Süden als auch nach Gamboa im Nordwesten. Ein Besuch des Leuchtturms gehört deswegen sozusagen mit zum Pflichtprogramm.

Die Rampe neben der Kirche führt hinab zum Anlegesteg (bei Ebbe auch zu den Stränden auf der Nordseite der Insel), sowie zur alten Festung und einem kleinen und für gewöhnlich leeren Strand, auch "Prainha" genannt, wo sich bei Ebbe natürliche Bandewannen und Aquarien zwischen den Felsen bilden.

Dies ist die „Vila“ von Morro de São Paulo, eine faszinierende Mischung aus Natur, Tradition, Geschichte, und modernem Lebenstil.


 
 

Hotel Pousada Natureza - Morro de São Paulo
Boutique Gourmet Spa & Sport Segel Club
Vila de Morro de São Paulo – Bahia - Brasil
t.: (55) (75) 3652 1044 f.: (55) (75) 3652 1361
e: contato@hotelnatureza.com